MSC Kalender  

<<  <  September 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  3  4
  5  6  7  8  9
121314151618
192021222324
2627282930  
   

Dominik Kroginski ist Röthenbacher Stadtmeister 2022

47 Teilnehmer beim 25. Röthenbacher ADAC Jugend-Kart-Slalom
44 Teilnehmer beim 9. Röthenbacher Benefiz-Kart-Slalom

Ergebnisse: K1  K2  K3  K4  K5  Benefiz-K6   Bilder: K1 - K5

Nach den Absagen in den vergangenen Jahren konnte der Motorsportclub Röthenbach endlich wieder sein Kart-Wochenende mit Jugend-Kart-Slalom und dem 270er-Kart-Slalom für Erwachsene ausrichten. Beim nun schon traditionellen Benefizlauf meldeten sich 44 Teilnehmende an, um einen der gespendeten Pokale mit nach Hause nehmen zu können.

Der Pylonen-Kurs auf dem alten Festplatz im Pegnitzgrund war am Samstag das Ziel von 47 Kindern und Jugendlichen aus ganz Mittelfranken, die bei strahlendem Sonnenschein um Punkte für die Nordbayerische ADAC-Wertung und die Qualifikation zur Meisterschaft des Bayerischen Motorsport-Verbandes kämpften. Geschicklichkeit und gute Nerven waren gefragt, um den Kurs mit zahlreichen durch Pylonen markierte Aufgaben zu bewältigen. Es galt, die anspruchsvolle Strecke in einem Trainings- und zwei Wertungsläufen fehlerfrei und zügig zu befahren. Pylonen, die entweder aus der Markierung geschoben oder umgeworfen wurden, belasteten mit jeweils zwei Strafsekunden das Zeitkonto. Falsch befahrene Aufgaben, sogenannte Torfehler, schlugen mit zehn Sekunden zu Buche.

K2 08 Jonah HeidBei den Sieben- bis Neunjährigen standen mit Lukas Schmaußer und Lias Schreg (6. Platz) zwei Neueinsteiger für den MSC am Start. Lukas Schmaußer konnte mit Platz 2 zum ersten Mal einen Platz auf dem Podest herausfahren. Schneller war nur Sebastian Kalz vom MC Ansbach.

Auch in der Altersklasse K2 (10 und 11 Jahre) war ein Debütant am Start. Jonah Heid erreichte einen guten 6. Platz gegen die Konkurrenz, die schon drei Jahre Kart-Erfahrung mitbrachten. Das Siegerpodest war mit den Gaststartern Luca Sebald (MSC Auerbach), vor Julian Maier (AC Waldershof) und Andreas Rauh (MSC Auerbach) in Oberpfälzer Hand.

Die Stärke der Auerbacher Starter zeigte sich auch bei den zwölf- und 13-Jährigen. Hier belegten vier Auerbacher die ersten Plätze. Es gewann Louis Sebald vor Alexander Rauh und Joel Böhm. Bester Mittelfranke war Matthias Janssen vom AC Hersbruck. In dieser Altersklasse war kein Röthenbacher am Start.

K5 15 Sean HartmannIn der Altersklasse 4 (14 und 15 Jahre) war der Röthenbacher Stadtmeister aus dem Jahr 2019 am Start. Fabian Kolbe musste sich trotz einem besseren zweiten Lauf der Topfahrerin Leni Reithmeier vom AC Waldershof geschlagen geben. Das Podest komplettierte Jan Kundner vom MC Ansbach.

Was ist aus der Dominanz der Röthenbacher Kart.Jugend geworden?
In der Altersklasse 5 finden sich die Namen, die auch schon vor der Pandemie den Namen Röthenbach im Kartsport in Deutschland bekannt gemacht haben. Mit Dominik Kroginski vor Sean Hartmann und Christina Kiesl standen alle Röthenbacher Teilnehmenden auf dem Treppchen.

Der MSC Röthenbach konnte sich in seinem Heimrennen über einen Sieg und 4 Podiumsplätze in fünf Altersklassen freuen.

Noch größere Freude löste bei den Verantwortlichen das große Teilnehmerfeld des zusätzlich stattfindenden Benefiz-Rennens aus. Die gemeldeten 44 Fahrerinnen und Fahrerinnen, einige ohne Rennerfahrung und zum ersten Mal in einem Kart unterwegs, unterstützten in diesem Jahr mit ihren Startgeldern das Sternstundenhaus Rückersdorf des Albert-Schweitzer Familienwerks Bayern. Der Renn-Spaß für einen guten Zweck sollte dabei im Vordergrund stehen.
Es gewann Philipp Lehmann (MSC Knetzgau) vor Kevin Banea und Julia Dreyer (beide MSC Röthenbach.
Den Pokal für den schnellsten Stadtrat holte sich zum ersten Mal Thomas Übelacker knapp vor Udo Kraußer und Wolfgang Gottschalk.

Am Ende der Veranstaltung ehrte der 1. Röthenbacher Bürgermeister Klaus Hacker den diesjährigen Stadtmeister Dominik Kroginski aus der Altersklasse 5, der sich gegen die meisten Kontrahenten durchgesetzt hatte.

 K5 20 Ehrung StadtmeisterKlaus Hacker (1. Röthenbacher Bürgermeister), Rolf Stahl (Rennleiter, MSC Röthenbach), Jürgen Dreyer (MSC Röthenbach)
Im Vordergrund: Dominik Kroginski (K5) Röthenbacher Stadtmeister 2022 im Jugend-Kart-Slalom

Platzierungen von Teilnehmern aus dem Nürnberger Land:

K1:  2. Lukas Schmaußer, 6. Lias Schreg (beide MSC Röthenbach)
K2:  6. Jonah Heid (MSC Röthenbach), 8. Moritz Pfeiffer, 10. Sophia Schenk (alle AC Hersbruck)
K3: 6. Matthias Janssen, 8. Mark Csato (beide AC Hersbruck), 10. Noel Knorr (MC Lauf),
12. Michael Janssen, 13. Alexander Schenk (beide AC Hersbruck)
K4: 2. Fabian Kolbe (MSC Röthenbach), 8. Dino Calacovic (AC Hersbruck)
K5: 1. Dominik Kroginski, 2. Dean Hartmann, 3. Christina Kiesl (alle MSC Röthenbach),
9. Alexander Janssen (AC Hersbruck)
   
© Copyright MSC Röthenbach e.V. im ADAC